Bildergalerie

Kurioser Einsatz

Kurioser Einsatz 1

Kurioser Einsatz 2

Rinderherde entlaufen

Für einen der kuriosesten und größten Feuerwehreinsätze im Landkreis Regensburg sorgten am Montag, den 17.01.2000 vier junge Stiere. Diese waren von einem Landwirt bei Oberhinkofen Tage zuvor auf einer Auktion ersteigert worden. Als man die Stiere nun vom Viehtransporter abladen, und in den Stall treiben wollte, büchsten sie aus. Die vier Jungstiere in Richtung des angrenzenden Standortübungsplatzes aus dem Staub. Dort suchten sie in den Wäldern Unterschlupf. Als die um ca. 15.30 Uhr alarmierten Feuerwehrkameraden aus Oberhinkofen an der "Einsatzstelle" eintrafen, war bald klar, daß man wesentlich mehr "Cowboys" benötigt, um die Rinder auf dem riesigen Areal einzukreisen, und zur Ranch zurückzutreiben. Ebenso wollte man eine Flucht der Herde in Richtung der ca. 2 Km angrenzenden Autobahn verhindern. Man alarmierte sodann alle umliegenden Ortsfeuerwehren. Die einbrechende Dunkelheit machte der Einsatzleitung jedoch große Sorgen, und so wurden kurzerhand noch einige Feuerwehren im weiteren Umkreis um Oberhinkofen alarmiert. Man versuchte mit vereinten Kräften die kleine Herde aus dem Wald zu treiben. Die Stiere jedoch fanden immer wieder neue Verstecke und ließen niemanden im dichten Unterholz heran. Weiter wurden so Wärmebildkameras von der BMW-Werksfeuerwehr und von der Berufsfeuerwehr Regensburg angefordert. Auch ein Tierarzt mit einem Narkosegewehr und ein Feuerwehrarzt waren zur Stelle. Am Höhepunkt des Einsatzes waren so ca. 120 Feuerwehrkameraden mit 23 Einsatzfahrzeugen auf Rinderjagd. Die Dunkelheit machte jedoch jede Aussicht auf Erfolg zunichte. So beschloß man den Einsatz um ca. 20.00 Uhr zu beenden und am nächsten morgen mit der Suche fortzufahren. Am nächsten Tag beteiligten sich wieder eine stattliche Anzahl von Feuerwehrkameraden und Helfer. Man fand die Rinder in ihrem "Lieblingsgehölz" wieder und startete die Treibjagd auf ein Neues. Diesmal gelang es die Rinder durch ein offenes Tor in einen umzäunten Bereich zu locken. Ab dem Zeitpunkt war es nur noch eine Frage der Zeit, bis man die Stiere in eine Ecke gedrängt hatte. Daraufhin wurden endlich die Lassos angelegt, und die Rinder in ihren neuen Heimatstall zurückgeführt.